Jahrestagung
Schwerin
11.-13.05.2018

Spaltung

ist auch keine Lösung!

Wie kann die Gestalttherapie auf die gesellschaftlichen Herausforderungen reagieren?

Vortrag 01: Gestalttherapie, Politik und Gestalttherapeut*innen – ein schwieriges Verhältnis?

Maximum Teilnehmer: 
1000
Anzahl Teilnehmer: 
128
Datum der Session: 
Freitag, Mai 11, 2018 -
10:00 bis 11:30
Tag der Session: 
Freitag
Vortragende(r): 
Katharina Stahlmann
Art der Session: 
Eröffnungsvortrag
Beschreibung: 

Welche Aussagen macht die Gestalttherapie in ihren theoretischen Grundlagen bezüglich ihrer gesellschaftspolitischen Ausrichtung?

Lässt sich aus den grundlegenden Elementen des Gestalt-Ansatzes eine notwendige Forderung nach gesellschaftspolitischer Haltung oder gar Einmischung ableiten?

Welche praktischen Auswirkungen auf Interventionen und die therapeutische Beziehung ergeben sich aus dem emanzipatorischen Therapieziel eines selbstbestimmten Lebens?

Der Vortrag sucht Antworten auf diese Fragen.