Jahrestagung
Schwerin
11.-13.05.2018

Spaltung

ist auch keine Lösung!

Wie kann die Gestalttherapie auf die gesellschaftlichen Herausforderungen reagieren?

Workshop 14: „Erinnerungsorte sind Kontaktzonen“ - Ein Blickwinkel aus Wien und Basel auf die nationalsozialistische Vergangenheit

Maximum Teilnehmer: 
25
Anzahl Teilnehmer: 
7
Datum der Session: 
Samstag, Mai 12, 2018 -
16:30 bis 18:00
Tag der Session: 
Samstag
Vortragende(r): 
Mag. Beatrix Wimmer
Dr. Dieter Bongers
Art der Session: 
Workshop
Beschreibung: 

Österreich hat die Auseinandersetzung mit der eigenen aktiven Rolle in der Zeit des Faschismus lange gescheut, man hat sich bis 1993 als Opfer der deutschen Besetzung gesehen. In der Schweiz hat man sich lange die Hände in Unschuld gewaschen trotz Kooperation und Geschäften mit NS-Deutschland.

Wie betrifft uns das als Nachfolgegeneration? Wie können wir Handlungsmöglichkeiten in unserem je eigenen Umfeld entwickeln und welche Auswirkungen haben diese in unserem Feld?

Wir wollen anhand von Beispielen die Auswirkungen des Faschismus 2 Generationen später beleuchten und zum Austausch anregen.